Berlin Boys droht Verbot in Deutschland

Die Berliner Rap Crew „Berlin Boys“ kehrt Deutschland den Rücken: Nach harten Jahren im Untergrund, oft verfolgt und angefeindet aufgrund ihrer religiösen und ethnischen Herkunft, folgen die “Berlin Boys” nun dem Ruf aus den USA. Dank der finanziellen Unterstützung lokaler Rapper hat die Gruppe einen Deal mit einem der angesagtesten US-Produzenten bekommen!

Rassismus, Sexismus und Gewalt prägen die Texte der Berlin Boys. Ihre CDs verkaufen sich trotzdem tausendfach unter den Ladentischen. Titel wie „Crack ist meine Kirche!“ und „Ficken wie Hitler“ waren Hits auf Youtube bis sie gelöscht wurden. Flatrate-Saufen und Sex unter Minderjährigen sind hier Realität. Doch die deutschen Behörden haben nun das Verbot der kontroversen Texte angedroht. Der neue Song „Hass“ soll daher nun in den Staaten veröffentlicht werden.

Während sich die Rapper in Übersee aufhalten, können sich ihre Fans über den Blog auf www.myspace.com/berlinboys666 über Neuigkeiten informieren.


www.myspace.com/berlinboys666

In charge of: / /